Das Salvador-Allende-Haus ist eine Bildungseinrichtung der SJD – Die Falken. Wir bieten ein individuelles Bildungsprogramm für Schulklassen, Berufskollegs und andere Interessierte. Sie  können in unserer Bildungsstätte auch eigene Seminare durchführen, bei denen wir Sie auf Wunsch gerne unterstützen.

Hier finden Sie unser Bildungsprogramm für das Jahr 2019.

Unser Haus liegt mitten im Landschaftsschutzgebiet Haard, zwischen Ruhrgebiet und Münsterland. Die Bildungsstätte in reizvoller Umgebung bietet die nötige Ruhe für Seminare, Tagungen und Freizeit jeder Art und ist als Erholungsstätte anerkannt. Das Haus verfügt über 212 Betten in Ein- bis Fünfbettzimmern, die mit Dusche und WC ausgestattet sind. Die Zimmer befinden sich in drei separaten Gebäudetrakten, von denen ein Gebäudeteil für die Unterbringung von Familien eingerichtet ist. Barrierefreie Zimmer stehen ebenfalls zur Verfügung.


 

Wir stellen uns vor ...  Hausflyer dt. >>>

Flyer

 

Flyer

Das Salvador-Allende-Haus ist eine Bildungseinrichtung der SJD – Die Falken. Wir bieten ein vielfältiges Bildungsprogramm für Schulklassen, Berufskollegs sowie Multiplikator*innen an.
Unser Haus liegt mitten im Landschaftsschutzgebiet Haard, zwischen Ruhrgebiet und Münsterland. Der naheliegende Wald lädt zu Seminareinheiten im Freien und Naturpädagogik ein. Das Haus verfügt über 214 Betten in Ein- bis Vierbettzimmern, die mit Duschen und WCs ausgestattet sind. Die Schlafräume befinden sich in drei separaten Gebäudetrakten. Auch barrierefreie Räume stehen zur Verfügung. Unsere 15 Seminarräume verfügen über eine gute technische Ausstattung sowie WLAN.
Die Küche ist flexibel. Auf Wunsch können Mahlzeiten vegan, vegetarisch, ohne Schweinefleisch oder nach besonderen Erfordernissen zubereitet werden. Im Sommer besteht die Möglichkeit, das Abendbrot an einen der Grillplätze zu verlegen. Auch bei einem Tagesausflug sorgen wir für Ihren Proviant.

Download Flyer Schulklassenseminare

Perspektiven für das eigene Leben entwickeln; Elemente aus Personalauswahlverfahren kennen lernen

Bereits zu Beginn der Oberstufe ist es wichtig, sich Gedanken über die berufliche Zukunft zu machen. Wähle ich eine Ausbildung oder ein Studium? Wo kann ich mich gezielter informieren? Welche Möglichkeiten bieten mir das Freiwillige Soziale Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst?

 

Programm:

Im Seminar "Übergang von der Schule in den Beruf gestalten“

  • schaffen wir Raum für die Auseinandersetzung mit eigenen Zielen, Stärken und Schwächen
  • beleuchten wir Soziale Kompetenzen und stellen ihren Wert für einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben heraus
  • · üben wir Bewerbungsverfahren praktisch ein

Je nach den Kenntnissen und Bedürfnissen der Schüler*innen sind folgende Elemente im Seminar möglich:

  • simulierte Bewerbungsgespräche und Einstellungstests
  • Auseinandersetzung mit Stärken und Schwächen
  • Übungen zur Förderung sozialer Fertigkeiten, wie Kooperationsbereitschaft oder Kommunikationsfähigkeit
  • Elemente aus dem Assessment-Center
  • Selbstsicheres Auftreten und Selbstpräsentation
  • Was kostet das Leben (Miete, Versicherung etc.)?
  • Auseinandersetzung mit persönlichen Lebenszielen

 

Leistungen und Preise

  • Übernachtung in Mehrbettzimmern mit Dusche und WC
  • Vollpension
  • Bettwäsche
  • Tagesprogramm durchgeführt von unseren Teamer*innen
  • Abendprogramm durchgeführt von unseren Teamer*innen (z.B. Lagerfeuer mit Stockbrot, Nachtwanderung oder Disco)

Lehrer*innen bezahlen nur die Unterbringungskosten und werden nach Möglichkeit in Einzelzimmern untergebracht.

Dieses Seminar ist als 3 oder 5 tägiges Programm buchbar. Informationen dazu erhalten sie unter den angegeben Kontaktdaten.

Für konkrete Preise wenden sie sich bitte an Herrn Nickel, Tel.: (02368) 6906 - 44.

 

Buchung und Informationen

Tel.: (0 23 68) 69 06 - 52
Fax: (0 23 68) 69 06 - 53
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Grundlagen inklusiver Pädagogik; Inklusive Merkmale der pädagogischen Arbeit 

Nach der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention begibt sich Schule und außerschulische Bildung nun auf den Pfad der Inklusion. Eine neue Haltung zu Bildungsprozessen von Menschen unter dem Aspekt der Menschenrechte erfordert daher neue Wege und Umgangsweisen -immer unter der Fragestellung, wie es gelingen kann, gemeinsam zu lernen und die Vielfalt von Kindern und Jugendlichen zu wahren.

 

Programm:

Im Rahmen der Veranstaltung "Barrieren im Alltag überwinden – Inklusion anwenden":

  • vermitteln wir einen Blick auf eine inklusive Pädagogik und stellen Besonderheiten und Herausforderungen vor
  • sensibilisieren wir für inklusive Standards in der (außer-)schulischen Bildung und geben Anregungen zur weiteren Umsetzung des Themas

 

Leistungen und Preise

  • Übernachtung in Mehrbettzimmern mit Dusche und WC
  • Vollpension
  • Bettwäsche
  • Tagesprogramm durchgeführt von unseren Teamer*innen
  • Abendprogramm durchgeführt von unseren Teamer*innen (z.B. Lagerfeuer mit Stockbrot, Nachtwanderung oder Disco)

Lehrer*innen bezahlen nur die Unterbringungskosten und werden nach Möglichkeit in Einzelzimmern untergebracht.

Dieses Seminar ist als 3 oder 5 tägiges Programm buchbar. Informationen dazu erhalten sie unter den angegeben Kontaktdaten.

Für konkrete Preise wenden sie sich bitte an Herrn Nickel, Tel.: (02368) 6906 - 44.

 

Buchung und Informationen

Tel.: (0 23 68) 69 06 - 52
Fax: (0 23 68) 69 06 - 53
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

bg Image
Back to top